Profil von Kathrin Contzen

Kathrin Contzen
Hamburg
Coaching-Spezialgebiete:

  • Potential-und Trauma-Coaching
  • Konfliktmanagement
  • Führungskräfteentwicklung
  • Berufliche Neuorientierung
  • Existenzgründungsberatung
1. Was qualifiziert Sie als Coach?

Mein empathischer Blick auf die Potentiale und Ressourcen meiner Klient*innen, sowohl durch mein betriebswirtschaftliches Studium und über 10 Jahre Berufserfahrung in der freien Wirtschaft als auch durch meine langjährige intensive Erfahrung als systemischer Coach, Supervisorin und Mediatorin. Mit verlässlichem Gespür und der professionellen erforderlichen Klarheit begleite ich meine Klient*innen empathisch durch ihren Veränderungsprozess.

Mein persönlicher Berufsweg war nicht immer gradlinig. Ich habe mich häufig kritisch hinterfragt, ob ich mir nicht so manchen Abzweig hätte sparen können auf meinem Weg!

Heute bin ich froh über meine “Auf und Abs”, über meine “Fehl”entscheidungen, meine Umwege – über all das, was ich lernen und erleben durfte. Auch wenn es nicht immer offensichtlich war und auch zwischendurch schmerzhaft, habe ich jeden Schritt auf meinem Weg gebraucht, um genau hier heute stehen zu können! Diese intensiven Erfahrungen begleiten mich sehr hilfreich in meiner verantwortungsvollen persönlichen Arbeit.

Ich liebe meinen Beruf und es ist mir eine Herzensangelegenheit Menschen achtsam zu begleiten, sie zu stärken in ihren Fähigkeiten sie selbst zu sein und ins TUN zu bringen.

2. Was sagen Ihre Klient*innen über Sie?

Auszug Referenzen auf meiner Homepage

“… Danke für viel empathischen Zuspruch und herzliche Motivation, für den unnachgiebigen Ansporn und die kompetente persönliche Begleitung.”

“Ich arbeite gerne mit Frau Contzen, weil sie nie den Menschen hinter den Arbeitsabläufen aus dem Blick verliert…”

“…das schafft sie mal mit gezielten Fragen, die die richtige Erkenntnis hervorbringen, mal mit offenen klaren und direkten Worten, die das eigene Spiegelbild entzerren und mal mit kleinen Übungen, die einen erden und wieder Boden unter die Füße bringen….”

3. Was treibt Sie an und was ist Ihre Lieblingsaufgabe als Coach?

In Zeiten persönlicher besonderer Lebensumstände habe ich Begleitung und Unterstützung von erfahrenen Expert*innen sehr zu schätzen gelernt. Ich hatte und habe das Glück durch Weiterbildungen, Coachings, Selbsterfahrung und durch das Leben selbst, lernen zu dürfen.

Ich möchte gerne etwas zurückgeben. Meine Lebenserfahrung, meine fundierte Ausbildung, meine Expertise und mein großes Herz biete ich denjenigen an, die Unterstützung brauchen.

Immer mehr hilfesuchende und traumatisierte Menschen kommen in meine Praxis. Sie wünschen sich gehört zu werden und brauchen Verständnis für ihre belastende Situation. Die Not vieler hilfesuchender Menschen, die gerade in den vergangenen 2 Jahren noch präsenter geworden ist, schafft bei mir Betroffenheit. Es fehlt an Therapeut*innen, ganz besonders im Bereich der Traumatherapie. Kolleg*innen und ich, haben uns in einem Verein (Bundesarbeitsgemeinschaft für bedarfsgerechte Nothilfe BAGbN) organisiert. Wir arbeiten ehrenamtlich und unsere Motivation ist es: Wir lassen niemanden zurück!

Dieser Gedanke treibt mich an und trifft auf meinen gesamten Arbeitsbereich als Coach zu!

4. Wie schalten Sie am besten ab?

Meine Labrador Hündin ist eine wunderbare Kraftquelle für mich. Wir gehen so viel wie möglich in die Natur, wir lieben die Wälder.

Ich bemühe mich um Achtsamkeit mit mir selbst, besonders durch Sport und Meditation. Beides ist Balsam für meine Seele.

5. Woran erkennen Sie einen guten Coach?

Von einem Coach erwarte ich, dass er aufmerksam zuhört, so dass er Ihnen die passenden individuellen motivierenden Fragen stellen kann, die den Kern treffen und auch unbequem sein können.

Der Coach lässt Sie Ihre Ressourcen kennen und schätzen lernen und hat großes Interesse daran, dass Sie als Klient*in gestärkt aus dem Coaching eigenständig Ihren persönlichen Prozess weiterentwickeln können.

Der Coach sollte seine Grenzen kennen. Ergeben sich während des Coaching Prozesses Fragestellungen, die den Kompetenzbereich des Coaches überschreiten, sollte er seinen Klient*innen selbstverständlich dabei unterstützen, die passende Hilfe/Unterstützung zu finden.

AVGS-Coaching-Anfrage für Kathrin Contzen

Wir leiten Ihre Daten an Kathrin Contzen weiter, damit sie sich schnellstmöglich mit einem Terminvorschlag für ein unverbindliches Erstgespräch bei Ihnen melden kann. Welches AVGS-Coaching-Anliegen haben Sie?







Datenschutz

Ich willige in die Verarbeitung meiner oben angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke des Erhalts von Informationen zu Coachings ein. Meine Daten werden ggfls. zur Kontaktaufnahme an die zu vermittelten Coaches weitergegeben. Die weiteren Informationen zur Verarbeitung meiner Daten habe ich zur Kenntnis genommen. Ich bin mir bewusst, dass ich die erteilten Einwilligungen jederzeit telefonisch oder mit einer formlosen Mitteilung per E-Mail an avgs@perspektiv-consulting.de widerrufen kann.

Captcha

Um sicherzugehen, dass Sie kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte die folgende Gleichung:

+ =


Masterclass
Kontakt
Masterclass
Email
Anruf