oder bewirbst Du Dich schon?

Im Durchschnitt gibt es in Deutschland pro Monat 246.000 Suchanfragen nach dem Stichwort „Bewerbung schreiben“ – das sind 5x so viele Suchanfragen wie nach dem Begriff „Bundeskanzler“ oder 3,3x so viele Suchanfragen wie nach „Bier“*.

Die Bewerbung oder vor allem das Bewerbungsanschreiben ist daher ein essenzieller Bestandteil, wenn Sie sich beruflich neu orientieren wollen. Denn in den meisten Fällen bedeutet eine berufliche Neuorientierung auch einen Berufswechsel im eigenen oder in ein neues Unternehmen und damit das Erstellen einer aussagekräftigen und überzeugenden Bewerbung. Doch was gilt es bei der Bewerbung zu beachten? Schicke ich die immer noch per Post oder mache ich das nun online?

Wenn Personaler*innen zum Bewerbungsprozess gefragt werden, dann ist die Aussage recht eindeutig: Digitalisierung bestimmt den Bewerbungsprozess. Neben dem Einsatz von digitalen Bewerbungsplattformen halten auch Methoden der künstlichen Intelligenz immer mehr Einzug in den Prozess. Vor allem die ersten Schritte bei der Auswahl werden in dem Fall durch maschinelle Programme übernommen. „Daher ist es wichtig, dass Sie als „Typ“ überzeugen und die richtige Person im Unternehmen ansprechen.“, sagt Daniela Schwedhelm – Jobcoach und Referentin in der Masterclass bei der Perspektiv-Consulting GmbH.

Beim „digitalen“ Bewerbungsanschreiben sollten Sie also darauf achten, dass Sie keine Floskeln verwenden, sondern klar die vier Bereiche adressieren und sich als „Typ“ präsentieren: (1) einen überzeugenden Einstieg, (2) das klare Herausstellen Ihrer Motivation und des „Warum will ich hier arbeiten?“, (3) das Hervorheben Ihrer Qualitäten und dann (4) einen guten Schlusssatz. Lesen Sie genau die Stellenanzeige. Diese verrät Ihnen schon viel über die Stelle und die genauen Anforderungen. Tipps zu dem Thema haben wir Ihnen in verschiedenen Posts auf Instagram zusammengefasst.

Unabhängig von der Fragen nach dem Bewerbungsanschreiben und dem Lebenslauf, soll der Fokus heute auf den Bereichen persönliche Außenwirkung, Netzwerken (besser Kontakte als Datenbank) und der Stellensuche liegen.

Bei der Bewerbung geht es darum herauszufinden, ob Sie und das Unternehmen zusammenpassen. Sie sollten als Bewerber oder HR-Person aus dem Unternehmen also mehr über den anderen herausfinden können. Das Unternehmen hat die meisten Informationen auf der Firmenwebseite zusammengefasst. Schauen Sie sich dort in Ruhe um. Sie als Bewerber*in liefern zum einen mit dem Anschreiben und dem Lebenslauf erste Informationen über sich. Darüber hinaus empfiehlt sich auch die Erstellung eines Profils auf einer der gängigen Jobplattformen. Denn für die Recherche über die Kandidat*innen nutzen Personal*innen häufig Jobplattformen, wie XING oder LinkedIn, seltener auch soziale Medien wie Facebook. Aus dem Grund ist die Profilpflege wichtig und vor allem die Passung mit den aktuellen Angaben aus dem Lebenslauf. Wenn Sie technikaffin sind, können Sie auch eine eigene Webseite erstellen. Egal, ob Sie eine eigene Webseite oder ein Jobprofil haben, es hilft Ihnen in der immer digitaler werdenden Welt der Personalauswahl eine gute persönliche Außenwirkung zu zeigen.

Und das Profil auf den Jobplattformen unterstützt Sie auch beim Aufbau eines relevanten Netzwerks für das berufliche Weiterkommen. Machen Sie sich klar, in welchen Bereich Sie wollen und welche Themen für Sie von Bedeutung sind. Suchen Sie dann bewusst nach Personen, die in Ihrem Interessengebiet aktiv sind und Sie bei der beruflichen Orientierung weiterbringen können. Doch achten Sie darauf, dass die Ansprache nicht einfach ohne Text und copy-paste erfolgt und wählen Sie bewusst die Zusammenstellung des Netzwerks aus. Es geht nicht um Masse, sondern um Klasse. Schauen Sie sonst gerne auch mal in unseren Artikel zum richtigen Netzwerken, den wir in der Perspektiven 5-6 vom DFK veröffentlicht haben. Netzwerken klingt im ersten Moment so einfach, doch es erfordert viel Fingerspitzengefühl. Eine verpatzte Ansprache, kann schnell die eigene Reputation zerstören. Eine gute Möglichkeit ist es auch in Gruppen zu interagieren und dort sein Thema zu treiben.

Nun sind Sie auf den relevanten Onlineplattformen vertreten und bauen sich ein Netzwerk auf. Im Idealfall wird ein Recruiter oder ein Headhunter auf Sie aufmerksam und spricht Sie auf einen neuen Job an. Normalerweise jedoch suchen Sie nach offen Stellen. Doch wo finden Sie die offenen Stellen? Neben der eigenen Webseite des Unternehmens sind mehr als die Hälfte der Stellen von Unternehmen auf Jobbörsen, wie z. B. Stepstone, Indeed, etc. zu finden. Auch die klassischen Printmedien werden trotz des digitalen Trends noch immer gerne für die Suche nach neuen Mitarbeitenden verwendet. Und während die digitale Präsenz des Bewerbers auf Plattformen wie Xing oder LinkedIn essenziell ist, werden diese Plattformen nur von wenigen Unternehmen für die Präsentation von Stellen genutzt.

Wie haben Sie sich bisher beworben und wie erfolgreich waren Sie? Wir haben keine Bewerberkurse oder Bewerberseminar im Angebot. Wir können Ihnen aber anbieten, Sie in dem Prozess der beruflichen Neuorientierung mit unserem kompetenten Team zu unterstützen und in dem Zuge auch ein Bewerbungstraining mit Ihnen zu machen. Machen Sie sich doch schon mal Gedanken zu den folgenden vier Fragen:

Was sind Ihre beruflichen Wünsche und Interessen?
Was treibt Sie an und was können Sie einem Unternehmen für einen Mehrwert bieten?
Wie gut sind Sie mit ihrem Profil für andere auffindbar?
Wen brauchen Sie in ihrem Netzwerk, um Ihre berufliche Vision zu erreichen?

Na, wie leicht ist Ihnen die Beantwortung der Fragen gefallen. Wenn Sie mehr über unser Angebot zur Bewerbung erfahren wollen, dann sprechen Sie uns an. Wir haben gerade in Kooperation mit Daniela Schwedhelm ein Format entwickelt, in dem es genau darum geht: „Bewerbung 2.0! Wie Sie im Bewerberdschungel den Überblick behalten.“ Dazu bieten wir Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch an. Mehr dazu und zu unseren anderen Angeboten finden Sie auf der Masterclass Seite unter https://www.perspektiv-consulting.de/masterclass.

Bei allen weiteren Fragen auch zu unseren Coaching-Angeboten schicken Sie uns gerne eine Mail an office@perspektiv-consulting.de oder rufen Sie uns an unter der 04141 8029020.

*Quelle: Google interne Daten

PDF-Datei herunterladen

Masterclass
Kontakt
Masterclass
Email
Anruf